Angebote zu "Grundkurs" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Biologie ganz leicht
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wusstest du, dass ein Stichlingsmännchen in der Fortpflanzungszeit sein eigenes Spiegelbild bekämpft? Dass in den kältesten Regionen der Erde die größten Tiere einer Familie leben? Dass die Pflanzen die Erfinder der Solartechnik sind? Dass manche Babys mit einem Schwanzstummel geboren werden?Simon Egger zeigt dir, dass Biologie zu deinem täglichen Leben gehört wie die Luft, die wir einatmen. Er nimmt dich mit in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen. Er sagt dir, warum alle Lebewesen voneinander abhängig sind und warum auch wir Menschen nur überleben können, wenn wir unsere Abhängigkeit von der Natur erkennen. Simon Egger unternimmt mit dir spannende Expeditionen und macht aus dir einen Experten der Tierpsychologie. Bald weißt du auch, wie der Stoffwechsel in einer Zelle funktioniert, wie du deine eigene Kläranlage baust, was ein genetischer Fingerabdruck ist und ob der Mensch vom Affen abstammt.Viele Experimente aus dem Buch kannst du selbst durchführen. Du wirst viele spannende Dinge entdecken und die Schönheit unserer Natur erkennen!Egger, SimonSimon Egger ist Biologielehrer am Theodolinden-Gymnasium in München. Er hat bereits mehrere Lehrbücher zum Thema Biologie geschrieben, unter anderem "Biologie Grundkurs" und "Biologie Abitur schnell trainiert".

Anbieter: myToys
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Pocket Teacher Abi Geografie
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band der erfolgreichen Reihe "Pocket Teacher Abi" umfasst alle prüfungsrelevanten Inhalte der Oberstufe für das Fach Erdkunde bzw. Geografie. Der Lernstoff ist kompakt und leicht verständlich zusammengefasst:Geoökosysteme der Erde, Disparitäten und Verflechtungen, Europäische Integration und Entwicklung städtischer und ländlicher Räume.Zu jedem Kapitel gibt es herausnehmbare Karteikarten mit fertigen Überblicksseiten und Platz für eigene Notizen auf der Rückseite. Perfekt, um die eigenen Aufzeichnungen gleich im Lernformat aufzubereiten.Die Pocket Teacher sind die idealen Begleiter im praktischen Mini-Format. Zahlreiche Beispiele und Abbildungen stellen auch komplexe Zusammenhänge anschaulich dar. Ob Grundkurs, Leistungskurs oder akute Abiturvorbereitung - hier profitiert jeder! Alle Bücher sind auf die aktuellen Anforderungen zur Abiturprüfung angepasst.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Pocket Teacher Abi Geografie
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band der erfolgreichen Reihe "Pocket Teacher Abi" umfasst alle prüfungsrelevanten Inhalte der Oberstufe für das Fach Erdkunde bzw. Geografie. Der Lernstoff ist kompakt und leicht verständlich zusammengefasst:Geoökosysteme der Erde, Disparitäten und Verflechtungen, Europäische Integration und Entwicklung städtischer und ländlicher Räume.Zu jedem Kapitel gibt es herausnehmbare Karteikarten mit fertigen Überblicksseiten und Platz für eigene Notizen auf der Rückseite. Perfekt, um die eigenen Aufzeichnungen gleich im Lernformat aufzubereiten.Die Pocket Teacher sind die idealen Begleiter im praktischen Mini-Format. Zahlreiche Beispiele und Abbildungen stellen auch komplexe Zusammenhänge anschaulich dar. Ob Grundkurs, Leistungskurs oder akute Abiturvorbereitung - hier profitiert jeder! Alle Bücher sind auf die aktuellen Anforderungen zur Abiturprüfung angepasst.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Pocket Teacher Abi Geografie
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band der erfolgreichen Reihe "Pocket Teacher Abi" umfasst alle prüfungsrelevanten Inhalte der Oberstufe für das Fach Erdkunde bzw. Geografie. Der Lernstoff ist kompakt und leicht verständlich zusammengefasst:Geoökosysteme der Erde, Disparitäten und Verflechtungen, Europäische Integration und Entwicklung städtischer und ländlicher Räume.Zu jedem Kapitel gibt es herausnehmbare Karteikarten mit fertigen Überblicksseiten und Platz für eigene Notizen auf der Rückseite. Perfekt, um die eigenen Aufzeichnungen gleich im Lernformat aufzubereiten.Die Pocket Teacher sind die idealen Begleiter im praktischen Mini-Format. Zahlreiche Beispiele und Abbildungen stellen auch komplexe Zusammenhänge anschaulich dar. Ob Grundkurs, Leistungskurs oder akute Abiturvorbereitung - hier profitiert jeder! Alle Bücher sind auf die aktuellen Anforderungen zur Abiturprüfung angepasst.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Engel in der Weihnachtsgeschichte
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Theologische Fakultät), Veranstaltung: Grundkurs Dogmatik, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kann die Weihnachtsgeschichte medientauglich in unsere heutige Zeit übertragen werden? Diese Frage stellt sich Jungpfarrer Marcus Mockler in seiner Predigt vom 19.Dezember 2007. Wäre es denkbar von einer 'Risikoschwangerschaft durch Volkszählung' zu sprechen, sollte man die Thematik lieber als 'Hotelmisere' abtun durch die ein Kind im Stall zur Welt kam oder kann man noch heute die Menschen mit den Worten fesseln, die der Verheissungsengel laut den Evangelien verkündete1? 'Denn euch ist heute der Heiland geboren' (Lk 2,11) - diese Worte werden all jene kennen, die aus tief empfundenen Glauben oder aus Tradition am Heiligen Abend in den Gottesdienst gehen. Aber was wissen wir denn wirklich über diese Botschaft und ihre Bedeutung? Was wissen wir über den Absender dieser Nachricht und über den Boten selbst? Natürlich wird jedes Schulkind in etwa wissen, dass am Heiligen Abend ein Engel vom Himmel kam, irgendwo auf Hirten traf und eben diesen von einem Kind in einer Krippe berichtete, das den Frieden auf die Erde bringen wird. Doch leider vermag diese Botschaft heute kaum mehr zu beeindrucken.[...] Die Auseinandersetzung mit diesen Aspekten würde den Rahmen dieses Essays sprengen, weshalb im Augenmerk der folgenden Betrachtungen die Rolle der Engel in der lukanischen Weihnachtsgeschichte stehen soll. 'Sie sitzen auf Highway-Schildern, Reklametafeln und Wolkenkratzern. Sie beobachten das Treiben der Menschen, leiten und beschützen sie. Nur sehen kann man sie nicht, diejenigen, die uns täglich umgeben - Engel.'2 Gerson Wehrheim zitiert mit diesen Worten den Kinotrailer zum Film 'Stadt der Engel'. Seine Absicht lag darin zu zeigen, dass Engel aus dem religiösen Kontext herausgelöst sind. Sie haben die Rolle von omnipräsenten Wesen eingenommen, die zu kommerziellen Zwecken benutzt werden und aus unserer heutigen Kultur nicht mehr wegzudenken sind. 'Hövelmann neuer Schirmherr der Schutzengel' - so überschrieb eine Lokalzeitung das Konzept mit dem Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Holger Hövelmann die Arbeit des ADAC zu unterstützen plant.3 Ob als vorweihnachtliche Dekoration oder zur Beschreibung politischer Konzepte - Engel sind überall zu finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Giovanni Sartori - Parteien und Parteiensysteme
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: 2,0, Universität Augsburg (Professur für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Grundkurs Vergleichende Regierungslehre Teil 2, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Parteien und Parteiensysteme bildet eines der grundlegenden Forschungsgebiete in der vergleichenden Politik. Dabei ist es egal ob es um ein kommunistisches, totalitäres oder westlich - demokratisches System geht. Fast ausnahmslos werden alle Staaten der Erde, egal ob im westlichen Sinne demokratisch eingestellt oder streng religiös geprägt durch die Parteienlandschaft geprägt. Mit dem Ende der Kolonialzeit und der neuen Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in der Parteienlandschaft eine neue Etappe begonnen. Die Parteienforschung wurde also auch auf solche Staaten ausgeweitet mit 'Parteiensysteme in Prozessen des Systemwandels ausgedehnt', da gerade hier die Entwicklung der Parteien und deren entstehendes System von Anfang an zu beobachten ist. Auch spielt bei diesen Ländern der fehlende Faktor der Geschichte und der demokratischen Entwicklungen eine Rolle, welche die meisten westlichen Staaten spätestens mit dem ausgehenden 19. Jahrhundert hinter sich gebracht haben. Somit muss das Bild der Parteien und Parteiensysteme in seiner Entwicklung mindestens zweigeteilt betrachtet werden. Einerseits in jene, welche in ein festes System verankert sind und jene, welche sich erst im Aufbau befinden und ihre eigene Institutionalisierung und Stärkung der Ideologie erst noch durchlaufen müssen. Dieser Aspekt macht die Untersuchung der Parteien und Parteiensysteme zu einem interessanten Thema, wenngleich die Argumente verschiedener Politikwissenschaftler nicht zwingend aufeinander aufbauend sind, sondern teilweise stark gegenläufig sind. In der folgenden Arbeit wird es fast ausschliesslich um die Betrachtungen Sartoris gehen, um mich diesem wissenschaftlichen Thema zu nähern habe ich Quellen herangezogen, welche sich mit den Untersuchungen Sartoris bereits näher und intensiv beschäftigt haben. Wenngleich es bei einem so theoretischen Thema schwierig ist, will ich versuchen entlang der Argumentationskette Sartoris zu zeigen, dass seine Klassifizierungen und Zuordnungen einer bestimmten Logik folgen. Dies soll vor allem vor dem Gesichtspunkt des vollkommen geänderten Staatenbildes nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes erfolgen, als es bei der Entstehung von Sartoris Werk vorhanden war.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Evolutionstheorie versus Schöpfungsbericht
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: 1,7, Universität Paderborn (Fakultät für Kulturwissenschaften/ kath. Theologie), Veranstaltung: Grundkurs Systematische Theologie, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Die so genannte Urgeschichte am Anfang der Bibel hat ihre Faszination nicht verloren und auch an Aktualität nicht eingebüsst. Auch heute noch sind viele Millionen Menschen auf der ganzen Erde davon überzeugt, dass jedes Wort 'ihrer Bibel' das inspirierte Wort Gottes ist. Die Bibel sei in jedem Punkt buchstäblich wahr und es gibt in ihr keine Irrtümer und Widersprüche. Jedoch ist zweifellos vielen Bibellesern nicht klar, dass auch eine autorisierte Textfassung nur eine von vielen Übersetzungen ist, die sie in den Händen halten. Sie glauben vielmehr, dass jedes Wort 'ihrer' Bibel offenbart und daher unfehlbar ist.1 Auch Werner Gitt verdeutlicht eine solche Einstellung. Er verfasste zahlreiche Publikationen zu dem Thema: Wunder der Bibel versus Naturgesetze. Auf den Abschnitt: 'Die Bibel: die einzige verbindliche Informationsquelle für Herkunftsfragen' seines Buches 'Das Fundament' möchte ich im Folgenden Kapitel näher eingehen. Durch den Titel von Gitt¿s Buch inspiriert, wird im dritten Kapitel das Thema Fundamentalismus im Hinblick auf die Kreationisten näher beleuchtet. Dadurch wird aber auch immer deutlicher, dass der Streit um die Bibel, vor allem aber um dieses erste Buch der Bibel also noch lange nicht ausgestanden ist. Radikale Vertreter der Evolutionstheorie bezeichnen heute wieder den Glauben an Gott den Schöpfer als Wunschdenken. Die biologische Evolution zum Beispiel, die Lehre von der Entwicklung der Mannigfaltigkeit der Lebensformen auf der Erde, wird im Prinzip von allen Naturwissenschaftlern akzeptiert. Es wird zwar immer wieder Debatten über Details der Entwicklungsmechanismen geben, die Tatsache der Evolution als solche ist aber unbestritten.2 Die Gegenposition der Schöpfungsvertreter erhebt jedoch auch lautstark den Ruf nach einer biblisch bestimmten Alternative zur Evolutionstheorie. Bei vielen Menschen löst diese Theorie jedoch starken emotionellen Widerstand aus, obwohl sie wenig oder nichts über die Beweisführung oder das logische Grundprinzip wissen. Es genügen ihnen die Aussagen der Bibel, weiteres Hinterfragen wäre hier unnötig. Was aber sagt die Bibel wirklich, und welches sind die Erkenntnisse der Wissenschaft? In welchen Punkten stimmen sie überein, in welchen widersprechen sie sich? Das soll das Thema dieser Seminararbeit sein. 1 vgl. Asimov, Isaac: Genesis. Schöpfungsbericht und Urzeit im Widerstreit von Wissenschaft und Offenbarung, S. 6 2 vgl. Schwarz, Hans: Die biblische Urgeschichte, S. 9

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Platon & Aristoteles
12,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Grundkurs 'Einführung in die Politische Theorie', Sprache: Deutsch, Abstract: Die Philosophen der Antike leben in einer Welt der Mythen, die heute besonders durch den Dichter Homer überliefert ist. In seinen Sagen Ilias und Odysee lässt sich das Weltbild der alten Griechen gut nachvollziehen. Zeus, Poseidon und Hades beispielsweise teilen sich die Welt durch Los auf. Der Himmel grenzt sich von der Unterwelt ab und Erde und Meer werden unterschieden. Die Mythen lassen also das Entstehen einer Ordnung erkennen, sie spiegeln die geordnete Welt wieder. Zudem sind Mythen aber auch Ausdruck von Souveränität, da sie die bestehende Herrschaft als notwendig deklarieren und ihre universale Gültigkeit betonen. An der weltlichen Spitze der heiligen Ordnung der homerischen Zeit steht der Herrscher. Seine Macht wird ihm von den Göttern verliehen und er besitzt die Entscheidungsgewalt. Dem Herrscher unterliegt das Volk (demos). Als die Adeligen im Jahr 800 v. Chr. die Vorherrschaft des Königs zurückdrängen kann man von einer aristokratischen Herrschaft sprechen. Überbevölkerungen und Kolonisationsbewegungen führen aber zu einer erheblichen Krise im Aristokratentum. Durch die gewachsenen sozialen Spannungen kommt es zu einer Entmachtung des Erbadels und eine Art öffentliches Leben für Bürger entsteht. Der erste Gesetzgeber Athens Solon institutionalisiert einen öffentlichen politischen Raum für die Bürger. Er gilt als 'Mann der Mitte', der die Menschen nicht nach Herkunft, sondern nach Vermögen einteilt. Mit ihm gedeiht die Timokratie, die Herrschaft als die im Reichtum begründete Ehre betrachtet. Da auch auf diese Weise die sozialen Probleme nicht gelöst werden konnte, konnte der Tyrann Peisistratos die Macht ergreifen. Der Tyrannis haftet der schlechteste Ruf aller Herrschaftsformen im antiken Griechenland an, dennoch spielt sie in der Verfassungsgeschichte eine wichtige Rolle. Da sie das Volk mobilisiert und so die Macht des Adels weiter beschränkt wird, öffnet sie der Demokratie die Tür. In der Demokratie der perikleischen Zeit hält der Politikbegriff Einzug in das Sprachbild. Er leitet sich vom Begriff der polis ab, der die Gemeinschaft der Bürger und das Staatsgebiet der Stadt umfasst. Während im archaischen Königtum die Königsburg das Zentrum bildete, ist in der Polis das Zentrum der Marktplatz als Versammlungsplatz der Bürger. Wie sich vor dem Hintergrund von Mythen, Weltbildern und Verfassungsformen die Ansätze der beiden bedeutendsten griechischen Philosophen Platon und Aristoteles herausgebildet haben, wird im Folgenden verdeutlicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Waldschäden im Erzgebirge - Fachliche Grundlegu...
25,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Didaktik d. Geographie, Note: 2,0, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit 'Waldschäden im Erzgebirge - Fachliche Grundlegung und Umsetzung für eine Unterrichtseinheit für den Grundkurs 12' gliedert sich in zwei Teile. Im theoretischen Teil A der Arbeit werden die fachlichen Grundlagen des Themas besprochen, im praktischen Teil B wird anhand einer Unterrichtseinheit das Thema für einen Grundkurs 12 aufbereitet. Um die gesetzten Zielstellungen erreichen zu können, soll im theoretischen Teil A zunächst erläutert werden, was die Bedeutung und die Funktionen des Waldes sind, um deutlich zu machen, warum das Ökosystem Wald in der heutigen Zeit von solch hoher Wichtigkeit ist. Daran anschliessend wird sich mit der Hauptthematik des theoretischen Teils, dem Waldsterben im Erzgebirge, auseinandergesetzt. Dabei wird zunächst ein Schwerpunkt auf die Ursachen und somit die Entstehung der Rauchschäden durch den zunehmenden Einfluss des Menschen auf den erzgebirgischen Wald gelegt. Anschliessend wird auf die Entwicklung der Rauchschäden während des letzten Jahrhunderts und besonders während der Zeit von 1989/90 bis 2005 eingegangen. Folgend wird die Schädlichkeit des Schwefeldioxides, seine sichtbaren Auswirkungen auf die erzgebirgischen Wälder sowie die Faktoren genauer betrachtet, welche die Wirkung dieses Schadstoffes verstärken können. Ferner werden die Massnahmen der Forstwirtschaft gegen das Waldsterben besprochen, um abschliessend auf neue Gefahren für den Wald aufmerksam zu machen. Im sich anschliessenden Teil B der Arbeit wird anhand der Unterrichtseinheit 'Die Mittelgebirgslandschaften der Erde am Beispiel des Erzgebirges', welche dem Rahmenthema 'Nutzung und Nutzungsprobleme in ausgewählten Landschaften der Erde' für den Grundkurs 12.1, Landschaftsökologie, zuzuordnen ist, das Thema 'Waldsterben im Erzgebirge' in Form einer Exkursion praktisch behandelt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot