Angebote zu "Wanderschuhe" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Margarethe und Erwin
9,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Spinne Margarethe lebt unter dem Vordach eines kleinen Hauses. Doch als ein blauer Lieferwagen kommt, muss sie es in Windeseile verlassen. Für den Weg in ihr neues Zuhause schnürt sie ihre Wanderschuhe. Zum Glück trifft sie Erwin, der ihr dabei hilft. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg.Ein dünnes, langes Etwas kroch aus der Erde. Als sich Margarethe von ihrem Schrecken erholt hatte, erkannte sie einen Regenwurm. Er schaute vorsichtig nach allen Seiten.Dann sagte er: "Hallo, ich bin Erwin! Dass ich ein Regenwurm bin, siehst du ja.""Ich bin Margarethe, die Spinne."Andersson, Christine1958 in Olching geboren. Aufgewachsen in der Gärtnerei ihrer Eltern. Ausbildung zur Bankkauffrau. Nach 11 Jahren Arbeit im Bankwesen Wechsel in den Vertriebsinnendienst. Seither in verschiedenen Branchen tätig. Dieses Buch ist als Geschenk für meine Großnichte entstanden. Sie darf nun in der Gärtnerei aufwachsen, die von ihrer Mutter in der dritten Generation weitergeführt wird.Kanz, Petra1966 geboren. Lebt und arbeitet in München. Nach Anfängen im Journalismus fand sie beruflich Geschmack an der erlernten Juristerei und ist heute als Rechtsanwältin tätig. In ihrer freien Zeit sucht sie den Kontrast, am liebsten in den Bergen und in der Kunst. Das Malen in verschiedenen Techniken und Stilen ist ihr ein wichtiges Hobby.

Anbieter: myToys
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wanderschuhe NH 150 Protect Damen grau für Natu...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir haben in unseren Laboren lange für das Sohlendesign geforscht. In dem Zusammenhang haben wir ein spezielles Gummi entwickelt, dass sowohl Grip als auch Bodenhaftung gewährleistet. Abhängig vom Bodentyp verändern sich die Anforderungen an die Schuhsohle. Wir forschen an dem besten Zusammenspiel der Sohleneigenschaften für unbefestigte Naturböden, wie Waldwege, und mineralischen Böden, wie Küstenwege./Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe mit Membran wurden im Labor und in der Praxis getestet. Die Schuhe werden unter Luftdruck ins Wasser getaucht, um sicherzustellen, dass sich keine Blasen auf der Schuhoberfläche bilden. Anschließend werden sie bis zur Hälfte im Wasser belassen. Ein mechanischer Arm simuliert das Gehen, wobei überprüft wird, ob das Schuhinnere trocken bleibt./Unsere Wanderschuhe wurden für den Gebrauch auf Naturböden konzipiert. Wir wählen und prüfen die Sohlen- und Schaftkomponenten auf eine bestmögliche Eignung für unbefestigte Wege, wie Waldwege aus Erde, und mineralische Böden, wie felsige Küstenwege. Bei Gebrauch auf befestigten Straßen (Teer) kann sich die Sohle schneller abnutzen und unbequem werden. Sie sind nicht für Bergwanderungen geeignet./Der Wasserdichtigkeitstest erfolgt in drei Stufen: 2.000 Biegungen (ca. 2 Stunden Gehen), 4.000 Biegungen (ca. 4 Stunden Gehen) und 8.000 Biegungen (ca. 8 Stunden Gehen). Sobald die Schuhe nach dieser Einsatzdauer getrocknet sind, weisen sie wieder ihre ursprüngliche Wasserundurchlässigkeit auf.Die Wanderschuhe NH 150 für Damen sind bis zu 2.000 Biegungen wasserdicht./ Zur Aufrechterhaltung der Wasserundurchlässigkeit und zur Entfernung von Flecken am Obermaterial sollten die Schuhe mehrmals im Jahr mit Imprägniermittel behandelt werden./Wir führen Labortests zu den folgenden Bestandteilen durch: Reißfestigkeit von Riemen und Verschlüssen, Verklebung, UV-Beständigkeit, Abrieb der Sohle und des Schafts, vorzeitiger VerschleißMithilfe dieser Tests können wir die Qualität unserer Produkte steigern und einem vorzeitigen Verschleiß unserer Wanderschuhe vorbeugen. /Probiere beide Schuhe im Stehen zusammen mit deinen Wandersocken an. Probiere verschiedene Modelle und verschiedene Größen an. Überprüfe die folgenden zwei Punkte auf Tragekomfort: Den Sitz der Ferse und des Vorfußes beim Abstieg. Beim Anprobieren darf nichts drücken. Lauf mit den Schuhen ein wenig im Laden herum.Laufe deine Schuhe nach und nach ein, bevor du loswanderst, damit sie sich an deinen Fuß anpassen können./Blasenbildung beim Wandern kann unterschiedliche Gründe haben: Reibung, eine Falte in der Socke, Feuchtigkeit, falsche Größe (zu klein oder zu groß). Es ist daher sehr wichtig, die richtige Größe und das passende Material für deine Wandersocken zu wählen./Wir empfehlen Socken, die dir genau passen, damit sich keine zusätzlichen Falten bilden.Wenn deine Socken zu groß sind gibt es zuviel Stoff um deinen Fuß. Wenn deine Socken zu klein sind, rutschen sie./Die Feuchtigkeit, die beim Wandern entsteht, muss entweichen können. Man schwitzt. Das ist nicht zu vermeiden. Atmungsaktive Schuhe leiten die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, ab. Du solltest daher leichte und atmungsaktive Socken nehmen. Bei wasserdichten Schuhen, die dich vor Regen schützen, solltest du andere Socken wählen. Hier sollten die Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und sie so weit wie möglich von deinem Fuß entfernt speichern./Die wasserdichte Membran dieser Schuhe ist zwar atmungsaktiv, die Feuchtigkeitsableitung ist aber eingeschränkter als bei belüfteten Schuhen. Hier eignen sich am besten die Socken NH 100 mid. Die enthaltene Baumwolle nimmt die Feuchtigkeit auf. Der frottierte Aufbau gewärleistet einen gewissen Abstand zwischen Feuchtigkeit und Fuß. Die Socken sind hoch genug, um deinen Knöchel vor der Reibung mit dem Schuh zu schützen. Das ist eine hervorragende Kombination zum Schutz vor Blasenbildung. /Auf unsere Wanderschuhe gibt es eine zweijährige Garantie.Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte langlebig sind und dich auf all deinen Wanderungen in der Natur begleiten können. Denn wir orientieren uns an den Produkten, die viel erlebt haben und weiterhin viel erleben werden.

Anbieter: DECATHLON
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot